Zwangsversteigerungsverfahren


Zwangsversteigerung Corona
Anders als in der Finanzkrise 2007/2008 hat die Banken- & Finanzwirtschaft die Coronakrise deutlich besser überstanden. Trotz staatlicher Hilfsprogramme nimmt die Zahl der Zwangsversteigerungen jedoch deutlich zu. Waren noch im Juli in NRW etwa 719 ZV-Termine (Stand: 01.07.2020) angesetzt, sind es aktuell bereits 977 (Stand: 14.09.2020). Im bundesweiten Durchschnitt sehen…

Zwangsversteigerung: Das „Neue Normal“ in Corona-Zeiten


Zwangsversteigerung stoppen
Wenn Banken, Behörden oder Gläubiger im Allgemeinen mit einer Zwangsvollstreckung kommen, wollen viele Eigentümer ein bereits eingeleitetes Verfahren zur Zwangsversteigerung stoppen und ihre Immobilie retten. Dabei übersehen sie oft wichtige Punkte, die es zu berücksichtigen gibt. Wenn eine Zwangsversteigerung im Wege der Zwangsvollstreckung Grundlage der Beitreibung von Schulden ist, treffen…

Zwangsversteigerung stoppen: Ein Weg mit Stolperfallen


Teilungsversteigerung
Die Teilungsversteigerung, oder auch Auseinandersetzungsversteigerung, ist ein besonderes Verfahren der Zwangsversteigerung. Es wird durchgeführt, um eine Gemeinschaft an einem Grundstück zu beenden. Wenn keine anderweitigen Vereinbarungen zwischen den Beteiligten getroffen sind, wird die Gemeinschaft durch dieses besondere Zwangsversteigerungsverfahren aufgelöst. Das unteilbare Vermögen Immobilie wird dabei als teilbares Vermögen in Geld…

Teilungsversteigerung: Die besondere Form der Zwangsversteigerung.