Zahlungsunfähigkeit bewältigen: Drohende Pleite abwenden


Zahlungsunfähigkeit kann Privatpersonen, Selbständige und Unternehmen treffen. Um etwa eine Überschuldung zu vermeiden ist es wichtig, rechtzeitig Hilfe in Anspruch zu nehmen. Insbesondere dann, wenn eine Immobilie betroffen ist.

Droht bei Ihnen eine Zahlungsunfähigkeit und Zwangsversteigerung? Rufen Sie uns an unter 089 / 125013800 oder senden Sie uns eine Online-Anfrage

Eine Zahlungsunfähigkeit liegt in der Wirtschaft vor, wenn Schuldner ihre fälligen Zahlungspflichten nicht erfüllen können. Ist dies der Fall, sollte mit Bedacht gehandelt werden. Sobald es an liquiden Mitteln fehlt, oder Kreditlinien zur Begleichung der fälligen Schulden ausgeschöpft sind, kann die Situation zu einer Gefahr für die Immobilie werden. Um eine Zahlungsunfähigkeit zu verhindern, können z.B. folgende Möglichkeiten in Betracht gezogen werden: ein durch den Gläubiger gewährter Zahlungsaufschub durch Prolongation, ein Schuldenerlass, Stundung oder eine Umschuldung.

Wenn Sie als Schuldner nicht mehr in der Lage sind, Ihre fälligen Zahlungspflichten zu erfüllen und gezwungen sind, Zahlungen einzustellen, gilt es jedwedes zögern zu vermeiden.

Je nachdem, ob Sie eine Privatperson, Selbständig, Freiberufler oder Kleinunternehmer sind, gibt es unterschiedliche Faktoren, die es im Hinblick auf eine Zahlungsunfähigkeit zu beachten gilt. Vor allem, wenn Sie Ihre Immobilie retten und eine Zwangsversteigerung verhindern wollen.

Seien Sie in Sachen Immobilienrettung in Krisenzeiten und bei Liquiditätsproblemen von unseren Experten gut beraten. Handeln Sie rechtzeitig – Wir helfen zuverlässig und kompetent!


Kontaktieren Sie uns noch heute ☎ 089 / 125013800

Rufen Sie uns jetzt an oder senden Sie uns Ihre Anfrage online!

Ihr Name*
Ihre Telefonnummer*
Ihre eMail-Adresse*
Ihre Nachricht*
Datenschutzerklärung akzeptieren?
ja*
 *