Mein 30a ZVG Antrag wurde abgelehnt, was jetzt?


Sie müssen nicht verzweifeln, wenn Ihr 30a ZVG Antrag keinen Erfolg hatte. Auch jetzt kann Ihre Immobilie noch gerettet werden!

Fakt ist: Die meisten Anträge die Schuldner selbst begründen, werden abgelehnt. Leider kommt das auch oft dann vor, wenn sich unerfahrene Rechtsanwälte der Sache annehmen.

Häufig gehen Schuldner davon aus, dass ein Zwangsversteigerungsverfahren automatisch für 6 Monate eingestellt wird, wenn man einen 30a ZVG Antrag stellt. Über die Begründung machen sie sich nicht ausreichend Gedanken. Die Ablehnung trifft sie dann völlig unerwartet. Immer wieder bleibt festzustellen, dass auch Rechtsanwälte mit ihren Anträgen scheitern. Obwohl in vielen Fällen die Zwangsversteigerung vermeidbar ist.

Wenn das wirtschaftliche Potential aber nicht ausreichend berücksichtigt wird, verwundern derartige Ergebnisse nicht. Bedenken Sie: Für die Regelung von Schulden und finanziellen Problemen muss in erster Linie ein wirtschaftlicher Lösungsweg gefunden werden.

Weitere Informationen zum 30a ZVG Antrag finden Sie hier!

Auch wenn Ihr Antrag abgelehnt wurde: Wichtig ist nun, kein weiteres Zögern einhergehen zu lassen. Ab jetzt müssen Sie Einiges beachten, wenn Sie Ihr Eigenheim behalten möchten. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir besprechen gemeinsam das weitere Vorgehen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

KONTAKT – EXPERTEN-TEAM IMMOBILIENRETTUNG: ☎ TELEFON +49 86 24 / 900 98 60

Rufen Sie uns jetzt an oder senden Sie uns Ihre Anfrage online!

Ihr Name*
Ihre Telefonnummer*
Ihre eMail-Adresse*
Ihre Nachricht*
 
*