Corona-Lockdown-Maßnahmen: Wie rette ich mein Eigentum?


Droht Ihnen infolge der Corona-Lockdown-Maßnahmen der Verlust Ihrer Immobilie?

Wurde bereits ein Zwangsversteigerungsverfahren eingeleitet oder ein Versteigerungstermin bestimmt? Sichern Sie sich unsere Experten-Hilfe und erfahrene Sie, wie Eigentümer seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie mit uns die Zwangsversteigerung verhindern konnten.

Ergreifen Sie rechtzeitig die notwendigen Schritte gegen mögliche Folgen der Corona-Lockdown-Maßnahmen!

Packen Sie mit uns die Auswirkungen der Krise am richtigen Ende an.

Darum geht’s:

  • Die Auswirkungen der Corona-Lockdown-Maßnahmen stellen Eigentümer vor große Herausforderungen. Insbesondere dann, wenn sie nach einer Kreditkündigung ihr Eigenheim behalten wollen.
  • Was zu beachten ist und wie man am besten vorgeht, wenn es um Existenz- und Immobilienrettung geht.

In keinem anderen Wirtschaftsbereich stellen sich Privatpersonen (Verbrauchern), Selbständigen und Freiberuflern so viele Fragen zu einer Lösungsmöglichkeit, wie im Falle einer drohender Zwangsversteigerung. Vor allem, seit die Corona Krise alles auf den Kopf gestellt hat und vielen Unternehmern und privaten Haushalten aufgrund der erlassenen Corona-Lockdown-Maßnahmen finanzielle Schwierigkeiten entstanden sind. Zahlreiche Betriebe haben Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt, oder mussten sogar Insolvenz anmelden.

Verbrauchern, die sich etwa in Kurzarbeit befinden, fehlt Geld oft an allen Ecken und Enden. Durch weniger Einnahmen fällt vielen die Möglichkeit weg, ihre Kredite ordentlich zu bedienen. Angst macht sich breit. Die Sorge um den Verlust der eigenen Immobilie nimmt zu.

Aktuell wird darüber debattiert, die derzeitigen Corona-Lockdown-Maßnahmen zu verschärfen. Es droht zudem eine weitere Verlängerung.

Der komplexe Sachverhalt bei jedem einzelnen Fall lässt eine pauschale Regelung und Vorgehensweise zur Vermeidung bzw. Abwendung einer Zwangsversteigerung nicht zu. In Deutschland sind bereits in der Vergangenheit jedes Jahr bundesweit Tausende Immobilien in der Zwangsversteigerung gelandet.

Wegen der Corona Krise befürchten Experten, dass sich die Zahl der Zwangsversteigerungsverfahren deutlich erhöhen wird. Die Rettung von Immobilien vor bzw. aus der Zwangsversteigerung und die Vermeidung einer Zwangsvollstreckung dürfte sich künftig noch aufwendiger und schwieriger gestalten.

Bisher waren es vor allen Dingen Gründe wie beispielsweise falsches Konsumverhalten, Überschuldung, Krankheit, der Verlust des Arbeitsplatzes, eine Scheidung oder gescheiterte Selbständigkeit, die zu einer Misere und finanziellen Problemen geführt haben. Angesichts der Corona-Lockdown-Maßnahmen kommen voraussichtlich weitere Faktoren erschwerend hinzu. Kurzarbeit und die zunehmende Problematik, nach einer Kündigung wieder einen Job zu finden. Für Mitarbeiter aus der Gastronomiebranche etwa, bei der Bedienungen vor allem auch vom Trinkgeld gelebt haben, ist derzeit eine wichtige Einnahmequelle auf unbestimmte Zeit weggebrochen.

Der Teufelskreis zieht sich gerade durch viele Branchen und betrifft Angestellte, Unternehmen und Subunternehmer in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Geschäftsführer- & Inhaber bzw. Selbständige wissen teilweise nicht mehr was sie tun sollen, wie es weiter gehen soll und befürchten, bankrott zu gehen.

Corona-Lockdown-Maßnahmen: Eigentümer von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen laufen Gefahr, in die Schuldenfalle zu geraten.

Abwarten und hoffen erweist sich häufig als falsche Entscheidung. Denn in der Regel folgen zumeist, wie auch bisher seit dem Ausbruch der Corona Pandemie, Mahn- und Vollstreckungsbescheide, Zwangsversteigerungsverfahren und Kreditkündigungen. Die Schulden wachsen durch Gerichtskosten und Verzugszinsen immer weiter an. Schuldner sollten möglichst frühzeitig handeln, da mit jedem Tag der vergeht, die Gefahr einer Insolvenz und der Verlust der Immobilie steigt und die Chancen darauf, die Zwangsversteigerung noch abwenden zu können, durch unnötiges Abwarten und Zögern erheblich sinken können.

In vielen Fällen lässt sich eine Zwangsversteigerung verhindern. Wir können helfen!

Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Wir unterstützen dort, wo es notwendig wird. Wir sind der Kompass No.1 für wirtschaftliche Lösungen. Machen Sie sich vertraut mit unseren bewährten Maßnahmen und erfahren Sie, warum Sie für die Lösung von wirtschaftlichen Problemen am besten die Hilfe von Wirtschaftsexperten in Anspruch nehmen sollten.

Weitere Informationen:

» ZV-Termin verschieben / Versteigerungstermin abwenden
» Hilfe bei Zwangsversteigerung: Seriös & 100% spezialisiert
» Zwangsversteigerung verhindern & Immobilie retten
» Zwangsversteigerung abwenden: 24h ZV-Sofort-Check


Kontaktieren Sie uns noch heute ☎ 089 / 125013800

Rufen Sie uns jetzt an oder senden Sie uns Ihre Anfrage online!
Die Datenschutzerklärung finden Sie hier!